Was ist Social E-Commerce?

Vinzenz
Vinzenz
Teilen:
  • facebook share icon
  • twitter share icon
  • linkedin share icon

Viele kennen den Begriff Social Commerce und so mag es nicht überraschen, dass man aufgrund der technischen Evolution im Web mittlerweile von Social E-Commerce spricht.

Social E-Commerce ein Megatrend in Asien

Während in der westlichen Welt Social Commerce vor allem in etablierten Portalen in Form von Links, Referenzen und Videos stattfindet, sind vor allem im goldenen Reich der Mitte Mega Social E-Commerce Portale mit neuen Funktionen entstanden.

Im Prinzip findet jetzt eine offene Vermischung von Funktionen Sozialer Netzwerke und Onlineshops statt. Ein wenig so, als ob man aus Fußball und Handball eine neue Super Sportart machen würde.

Die Bandbreite der Ausprägungen ist groß. Während eher klassische Portale Produktlinks in Videos der Nutzer einbinden bzw. einbinden lassen, gibt es auch Portale, die es Nutzern erlauben in großem Stil kollektive Käufe durchzuführen, um von großen Rabatten zu profitieren.

Daneben gibt es auch zahlreiche Angebote als User eigene Produkte zu kreieren, um diese innerhalb der Netzwerke, der eigenen Webseite oder in anderen Netzwerken anzubieten, ohne, dass man einen eigenen Webshop benötigt, und sich auch weder um die Produktion und den Versand kümmern muss. Erfolgreiche Nutzer erhalten eine Provision, für jeden Verkauf

Somit führen diesen neuen Social E-Commerce Portale dazu, dass Nutzer einerseits von einzigartigen Angeboten profitieren und gleichzeitig die Chance haben ein zusätzliches Einkommen zu erzielen.

Social E-Commerce Portale in China

Die folgende Infografik von Statista verdeutlicht die gewaltige Dimension an aktiven Nutzern in unterschiedlichen Portalen. 

Infographic: How Big is Social E-Commerce in China? | StatistaWeitere Infografiken finden Sie bei Statista

Welche Auswirkungen haben Social E-Commerce Portale?

Zum jetzigen Zeitpunkt ist es noch schwer einzuschätzen, ob es nur ein vorrübergehender Hype ist oder der Trend sich weltweit manifestieren wird. Zweifelsohne entstehen vor allem für die Textil- und Schmuckindustrie Millionen neue Wettbewerber, die mit Ihren Designs im Markt um Kunden konkurrieren.

Ansonsten führen kollektive Großkäufe, egal für welche Waren, tendenziell dazu, dass die Margen der Hersteller und Großhändler sinken. Auf der anderen Seite kann das aber auch dazu führen, dass manche Anbieter schlicht leergekauft werden.

Daraus ergeben sich Chancen für junge Unternehmen und Nischenanbieter, die auf diesem Weg nachfrageorientiert schnell wachsen können. 

Profitieren Sie von unserer Erfahrung. Wir helfen Ihnen gerne bei der Umsetzung Ihres Webprojektes. Nehmen Sie jetzt einfach Kontakt zu uns auf.  

Vinzenz
Vinzenz
Teilen:
  • facebook share icon
  • twitter share icon
  • linkedin share icon
Sie suchen einen Partner, der mehr als nur exzellente Webshops bauen kann?

Gerne stehe ich Ihnen darüber hinaus als Sparringspartner im E-Commerce bereit. Nehmen Sie einfach Kontakt zu mir auf.

phone-icon Anrufen mail-icon E-Mail senden