Wie Sie als Gründer von Dropshipping profitieren können

Vinzenz
Vinzenz
Teilen:
  • facebook share icon
  • twitter share icon
  • linkedin share icon

Sie sind Webshopbetreiber oder überlegen einen eigenen Webshop zu starten? Dann verraten wir Ihnen, wie viele Onlinehändler in Deutschland dank Dropshipping diverse Produkte sogar ohne eigenes Lager vertreiben können.

Was genau ist Dropshipping?

Es gibt in der Logistik verschiedene Geschäftsmodelle und Services, speziell für den Versandhandel. Bei Dropshipping handelt es sich um eine Mischform von Logistikdienstleistungen und einem Großhandel.

Das heißt der Dropshippinganbieter ist selbst Großhändler, vertreibt Waren an Gewerbetreibende und bietet zudem gleichzeitig Logistikdienstleistungen, vor allem die Verpackung und den Versand an.

Als Großhändler bietet er eine Vielzahl von Waren an, ist also ähnlich Bezugsquelle wie der klassische Großhandel für den klassischen Einzelhandel. Jedoch werden beim Dropshippinganbieter Waren on demand gekauft, erst, wenn über einen Webshop ein Artikel verkauft wurde, wird eine Bestellung ausgelöst und dann die Ware an den Endkunden versendet.

Auch in Deutschland nutzen bereits eine Vielzahl von Onlinehändlern Droppshippingangebote und das ganz ohne eigenes Lager.  

Wie funktioniert Dropshipping?

Angenommen Sie Sie betreiben einen Webshop für Sportartikel. Fragen Sie Ihre bestehenden Lieferanten, ob diese Dropshipping anbieten oder suchen Sie Großhändler für Sportartikel, die Dropshipping anbieten und nehmen Kontakt zu diesen auf, um Zugriff auf das Warensortiment zu erhalten.

In Deutschland bzw. Europa gibt es bereits einige sehr große Droppshippinganbieter, die man als erste Anlaufstelle verwenden kann. Viele Anbieter stellen Online mehrsprachige Portale bereit, bei denen Sie sich registrieren und direkten Zugriff erhalten können.

Aus den Waren wählen Sie dann nur die Sportartikel aus, die Sie in Ihrem Webshop anbieten wollen. Teilweise stellen Dropshipping Anbieter dafür Schnittstellen zur Verfügung, über die Artikelbezeichnungen, Beschreibungen und Bilder an Ihren Webshop übermittelt werden können, Sie setzen dann die Verkaufspreise für Ihre Kunden fest.

Kauft ein Kunde in Ihrem Webshop einen Artikel, dann lösen Sie selbst, automatisch oder manuell, eine eigene Bestellung bei dem Dropshippinganbieter aus, dieser übernimmt dann den Versand, während Ihr eigenes Webshopsystem die Rechnung an Ihren Kunden versendet oder Sie diese separat auf dem Postweg verschicken.

Je nach Anbieter, können über diesen kostenpflichtig individuelle Verpackungsmaterialien mit Ihrem Logo verwendet werden, teilweise mit Begleitpapieren.

Das heißt Sie müssen weder Waren auf Vorrat einkaufen und lagern, noch müssen Sie sich um den Versand kümmern. Darin liegt ein großer Vorteil gegenüber dem herkömmlichen Bezug von Waren über den klassischen Großhandel, denn Sie müssen weder auf eigenes Risiko Waren anschaffen und lagern, noch müssen Sie mit viel Kapital in Vorleistung treten.

Ein kleiner Nachteil: Die Versandkosten werden in der Regel vom Dropshippinganbieter vorgegeben und können variieren. Ihre Webshop-Kunden haben in der Regel keine Wahl zwischen Standard oder Expresslieferung. 

Für Retourenabwicklungen sind Webshopbetreiber in der Regel selbst verantwortlich, jedoch trifft das auch zu, wenn Sie einen Webshop eigenständig ohne Dropshippingangebote nutzen.

Ihr Profit ergibt sich unter Berücksichtigung aller mit dem Betrieb Ihres Webshops verbunden Kosten auf Basis der Differenz zwischen Verkaufspreis und Einkaufspreis.

Es ist super einfach, nicht nur für Sportartikel. Neugierig geworden?

Wie verbindet man einen Webshop mit Dropshippinganbietern?

Je nach Webshop-System existieren verschiedene Plugins, die es erlauben einen Shop mit einem bzw. mit mehreren Dropshippinganbietern zu vernetzen. Im Prinzip wählen Sie dann lediglich die Artikel aus, die in Ihrem Webshop verkauft werden sollen.

Bei Bestelleingängen können Sie in der Regel wählen, ob Bestellungen vollautomatisch an den Anbieter übertragen werden (insofern eine API angebunden wird) oder Sie lieber manuell jede einzelne Bestellung weitergeben.

Dropshipping mit Shopware

Auch das in Deutschland zunehmend eingesetzte Shopsystem von Shopware unterstützt die Anbindung für eine Vielzahl von Dropshippinganbieter. Zum Teil ist es sogar möglich innerhalb eines Webshops die Waren unterschiedlicher Anbieter einzubinden und so ein beachtliches Sortiment anzubieten. 

Profitieren Sie von unserer Erfahrung als Shopware Partner. Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung eines neuen Webshops oder bei der Integration von Dropshipping Plugins mit Anbindung von APIs in Ihrem bestehenden Shopware Shops. Nehmen Sie jetzt einfach Kontakt zu uns auf.  

Nützliche Links:

Dropshippinganbieter Check von Gründer.de
Shopware - Dropshipping-Plugin

Vinzenz
Vinzenz
Teilen:
  • facebook share icon
  • twitter share icon
  • linkedin share icon
Sie suchen einen Partner, der mehr als nur exzellente Webshops bauen kann?

Gerne stehe ich Ihnen darüber hinaus als Sparringspartner im E-Commerce bereit. Nehmen Sie einfach Kontakt zu mir auf.

phone-icon Anrufen mail-icon E-Mail senden