TYPO3 Extension Repository – Ab sofort in neuem Look

Chris
Chris
Teilen:
  • facebook share icon
  • twitter share icon
  • linkedin share icon

Das TYPO3 Extension Repository hat eine neue Heimat: Ab sofort ist es unter der Subdomain extensions.typo3.org zu finden. Was hat sich geändert? Das neue Extension Repository nutzt jetzt Responsive Design, wurde auf TYPO3 v8 mit PHP 7 umgestellt und das Frontend basiert ab sofort dem beliebten HTML-Framework auf Bootstrap 4. Aber das ist noch nicht alles!

Was ist das TYPO3 Extension Repository genau?

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass das TYPO3 Extension Repository das erste App-Store-Konzept war. Es wurde vom Erfinder und ehemaligen Chefentwickler Kasper Skårhøj im Jahr 2003 entwickelt, um schnell und einfach die Erweiterung des recht schnell sehr beliebten Content-Managements-Systems TYPO3 zu ermöglichen. Das Konzept war damals revolutionär und so erfolgreich, dass das Repository über die Jahre auf fast 10.000 Extensions anwuchs. Die Extensions sind zu einem Großteil für die enorme Flexibilität verantwortlich, mit der sich TYPO3 für nahezu unbegrenzt viele Anwendungszwecke einsetzen lässt.

Bekannte Erweiterungen aus dem TYPO3 Extension Repository

TYPO3 Extensions können der Erleichterung der täglichen Redaktionsarbeit dienen, lassen sich zur Optimierung der Website einsetzen, man kann mit ihnen neue Funktionalitäten ergänzen oder auch mal eine Speziallösung umsetzen. Auch gibt es eine feine Extension, die die Entwicklung neuer Extensions vereinfacht ;). Nachfolgend ein paar Beispiele für beliebte und gängige TYPO3-Erweiterungen:

sr_feuser_register

Ausgewählte Inhalte nur für registrierte Nutzer zur Verfügung stellen? Zum Bespiel für ein Wiki? Kein Problem mit dieser Extension. Nutzer können damit ganz einfach ein Benutzerkonto erstellen, die Passwörter werden sicher md5-verschlüsselt. Der Redakteur entscheidet welche Inhalte diese Benutzer sehen dürfen. Neben automatischen Bestätigungsmails, Benachrichtigungen und Freigabeprozessen durch Administratoren ist noch vieles mehr damit möglich, bis hin zur Bereitstellung komplexer Intranets. Fast 100.000 Downloads seit 2005 sprechen eine deutliche Sprache.

dpn_glossary

Mit dpn_glossary lässt sich schnell und einfach ein Webseitenglossar aufbauen. Die Besonderheit ist hier ein Parser, der die Website nach im Glossar enhaltenen Begriffen durchsucht und diese dann hervorgehoben darstellt.

dd_googlesitemap

Mit dieser Extension lässt sich eine sehr robuste Google Sitemap erstellen. Vorsicht: Dies ist keine Sitemap die eine Übersicht Deiner Seiten für Nutzer erstellt. Diese Extension erstellt ausschließlich eine Sitemap für Google. Dem Suchmaschinenriesen wird so das Crawling der Seite erleichtert was zu schnelleren und besseren Keyword-Rankings führen kann (wenn man es richtig macht).

cs_seo

Eine unserer Lieblingsextensions. Hiermit wird dem Redakteur die Möglichkeit gegeben, Onpage-SEO für TYPO3 effektiv und vor allem übersichtlich durchzuführen. Man kann Focus-Keywords setzen, Google-Snippets in einer Vorschau sehen, Listen aller Seiten mit Title und Description erstellen und Facebook- und Twittercards gestalten. Macht mächtig Laune. Vorausgesetzt natürlich, man kennt sich ein wenig mit SEO aus.

t3extblog

Wordpress ist das bessere Blogsystem? Mit der Blogextension "t3extblog" wird dieser landläufigen Meinung ein gutes und mächtiges Argument entgegengesetzt. Bei uns bereits in diversen Projekten im Einsatz, kann man nur sagen: "Sehr gute Arbeit Felix Nagel!".

Dies waren nur ein paar gängige Beispiele für den Einsatz von TYPO3 Extensions. Die Vielfalt ist nahezu unbegrenzt.

Die Zukunft des TYPO3 Extension Repository

Neben dem zwangsläufigen Fixen einiger Bugs und Designkorrekturen, wird es diverse neue Features geben. Zum Beispiel wird es in Zukunft möglich sein, auf jeder Seite des Repository Feedback zu geben. Es wird neue Uploadmöglichkeiten für neue Extensions geben. Viele neue Tools werden den Arbeitsalltag von Extensionentwicklern erleichtern. Wer mehr über die Technik hinter dem TYPO3-Extensionkonzept erfahren will, dem sei der sehr informative offizielle Artikel "What are extensions?" empfohlen. Dies alles wird durch die Community ermöglicht die nicht müde wird, TYPO3 immer weiter voranzubringen und den technischen Vorsprung bei den Open Source-Content-Management-Systemen weiter auszubauen. Danke dafür!

Chris
Chris
Teilen:
  • facebook share icon
  • twitter share icon
  • linkedin share icon